Kat's Kitchen - Topfenkuchen mit Bratapfel-Topping und Leinsamenkrokant

Das Rezept aus der Heimatlust 'Seelenschmeichler' Box im November '21

Die Kuchenform oder 8 kleine Förmchen einölen und mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen.


Keksboden:

230 g Butter- oder Haferkekse

30 g geschmolzene Butter

50 g Kakao-Hanfsamen Creme (oder 50g geschmolzene Butter)

Kekse zu kleinen Krumen verhexeln. Die restlichen Zutaten hinzufügen und untermengen. Die Masse in der Backform gleichmäßig über den Boden drücken.


Topping:

Bratapfelaufstrich

190 g Zucker 4 Eier, getrennt

750 g Topfen 1 EL Maizena

Verrühre mit einem Rührgerät Zucker und 4 Eigelbe bis die Masse eine helle Farbe bekommt. Rühre Topfen und Maizena gut unter und löse an den Schüsselwänden haftende Zutaten mit einem Teigschaber. Schlage in einer zweiten Schüssel die 4 Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Hebe den Eischnee in zwei Tranchen unter die Masse. Verteile die Masse ebenmäßig über den Keksboden und backe in der Kuchenform für 45- 50 Minuten oder in den kleinen Förmchen für 30-35 Minuten. Den Ofen ausschalten, den Kuchen jedoch bei offener Ofentür für 20 Minuten im Ofen lassen. Verteile den Bratapfel-Fruchtaufstrich ebenmäßig nachdem der Kuchen abgekühlt ist.

Serviervorschlag: Verziere den Kuchen nach Lust und Laune mit gerösteten Nüssen, Krokant oder Früchten.


Leinsamen-Krokant

70 g Leinsamen (oder andere Samen/Kerne sein)

40 ml Wasser

56 g Zucker

Richte dir zwei, mit neutral schmeckendem Öl eingeölte Backpapiere, ein Schneidebrett und ein Nudelholz her. Lege eines der Backpapiere, geölte Fläche nach oben, auf das Brett/Blech. In einem kleinen Topf vermische Zucker und Wasser, bringe es zum kochen und lass es köcheln (ca.10 Minuten) bis ein Sirup entsteht. Das Sirup ist bereit, wenn die Flüssigkeit größere durchsichtige Blasen bildet. Bei konstantem Rühren mische die Kerne unter das Sirup. Die Mischung wird ziemlich schnell kristallisieren, bleibe am Herd und rühre stetig weiter, bis der Zucker wieder schmilzt und zum hellen Karamell wird/eine gelbe Farbe bekommt. Koche das Karamell nicht zu lange, sonst verbrennt es. Die Mischung sofort vom Herd nehmen und auf das Backpapier auf dem Brett schütten (Vorsicht: sehr heiß!). Das zweite Backpapier mit geölter Seite darauflegen und mit dem Nudelholz auf eine gewünschte Dicke auswalken. Auskühlen lassen und brechen.